Schuljahresabschluss

Die Frösche und Indianer verabschieden sich mit einem gelungenen Abschlussgottesdienst. Wir wünschen euch alles Gute und einen prima Start auf eurer neuen Schule. Die Kollekte ging in diesem Gottesdienst an das Kinderhospiz Burgholz. 210 Euro werden für dieses wichtige Haus überwiesen.

JeKITS-Abschlusskonzert am 08. Juli

Wie immer am Schuljahresende, präsentierten die einzelnen JeKITS-Gruppen ihr Können. In der Aula der Gesamtschule lauschten Eltern und die Kinder der Grundschule Kruppstraße den musikalischen Beiträgen. Das Programm unter der Leitung von Sarah Semke war wieder einmal wunderbar vorbereitet. Von Kraftwerk bis hin zum Mitmachkanon war mal wieder alles dabei.

  

 

Zirkus Zitrone und der Hexenfluch

So hieß das Abschlussstück der Theater AG im Schuljahr 2018/19. Unter der theaterpädagogischen Leitung von Claudia Kumpfe zeigten die Kinder ihr sehr großes Können. Mehrere Male wurde das Publikum zum Lachen und zum Staunen gebracht. Denn neben der ausdrucksstarken Performance glänzten die Kinder auch mit zahlreichen Zirkuseinlagen. Insbesondere die Clowns werden nicht nur den drei Töchtern auf der Bühne in Erinnerung bleiben. Ein großartiger Genuss! Zum Glück wurde am Schluss der Hexenfluch besiegt und das Lachen kehrte an den Hof des Sultans zurück:

 

Adventsrückblick

Zum letzten Mal haben wir den Advent und das Weihnachtsfest im Provisorium gefeiert. Ein alte Tradition, das Adventssingen, wurde wieder reaktiviert. Und auch der Weihnachtsgottesdienst hat wieder allen Beteiligten große Freude bereitet. Bei der Kollekte wurden 132,04 Euro gesammelt. Dieses Geld wurde schon an das Kinderhospiz Burgholz überwiesen. Danke für die Spenden!

Unser kleiner Schulchor

Alle singen mit!

Martinsfest 2018

Wieder einmal fand das Martinsfest an der Grundschule Kruppstraße in einer stimmungsvollen Atmosphäre statt. Morgens erhalten die Kinder einen Klassenweckmann, der entsprechend des Martinsgedankens geteilt wird. Zu Beginn am Abend spielten dann die Kinder der Religionsgruppen des 4. Schuljahres zunächst einmal die Martinsgeschichte nach. Das Posaunenorchester des CVJM Katernberg unterstütze das kleine Theaterstück und forderte anschließend noch einmal die Zuschauer auf, einige Martinslieder mitzusingen. Im Anschluss wurde wieder einmal ausgiebig geschlemmt und geklönt. Das Martinsfest an der Kruppstraße ist nämlich auch immer ein Treffen ehemaliger Schüler und Eltern der Grundschule Kruppstraße. Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr.

Hier aber erst einmal noch Bilder aus 2018:

Indianerklasse historisch

Die Indianerklasse hat das Historische Zentrum Wuppertals besucht und dabei viel über das Leben und Arbeiten im 19. Jahrhundert im Tal der Wupper erfahren. Auch das Thema Kinderarbeit wurde angesprochen. Eigene Versuche konnten im Weben unternommen werden. Sehen Sie selbst:

Kleines Schulfest zum Schuljubiläum

Und die Projektwoche mündete in einem abschließendem Schulfest, auf dem wir in kleinem Rahmen das Schuljubiläum feierten. Im nächsten Jahr, wenn wir wieder ein eigenes Haus und einen eigenen Schulhof haben, werden wir das in großem Stil nachholen.

Während des Schulfestes wurden die fünf Angebote präsentiert. Mitmachen war ausdrücklich erlaubt. Zum Auftakt führten die JeKITS-Kinder des Schuljahres 2017/18 ihr Können vor. Außerrdem winkten bei einer Tombola und beim Glücksrad zahlreiche interessante Preise. Das wir bei einem großartigen Catering auch den Durst und Hunger befriedigen konnten, soll an dieser Stelle ebenfalls erwähnt werden. Insgesamt war es mal eine gelungene Veranstaltung bei schönstem Wetter. Ich bedanke mich bei allen Spendern und Helfern, die die ganze Woche zu einem Erlebnis gemacht haben.

Projektwoche 2018

Noch vor den Sommerferien führten wir eine Projektwoche mit dem Titel „Schule früher – heute – morgen“ durch. Damit feierten wir im kleinen Rahmen das 50jährige Bestehen der Grundschule Kruppstraße.

Angeboten wurden fünf Projekte, die die Kinder im Laufe der Woche alle kennenlernten. Sie lauteten: Alte Lieder und Tänze, Alte Kinderspiele, Digitale Zukunft, Schrift und Brettspiel. Die Schülerinnen und Schülern hatten sehr viel Spaß, wie man auf den Fotos sehen kann. Schreiben auf einer Schiefertafel und mit Federkiel, Stopmotion-Filme erstellen und auf einem selbstgebauten Damebrett spielen gehören ja nicht immer zum Schulalltag. Wir hoffen, dass auch viele Anregungen von den alten Kinderspielen für den Pausensport und die Freizeit im Gedächtnis bleiben.

1 2