Vorfreude auf Martinsfest 2016

martinsfreude16Große Freude bei der Rabenklasse, als sie am gestrigen Tage schon einmal ihre fertigen Laternen präsentieren konnten. Aber nicht nur die Rabenklasse freut sich auf das diesjährige Martinsfest an der Kruppstraße! In allen Klassen wurde gestern während des Bastelvormittags geschnitten, gefaltet und geklebt. So entstanden in jeder Klasse tolle Laternen, die während des Martinszuges mit Sicherheit stolz gehalten und vorgeführt werden.

 

 

Noch eine Verabschiedung

Am letzten Freitag folgte dann die zweite Verabschiedung in diesem Monat. Unsere Lehramtsanwärterin Julia Böing verlässt uns nach 1 1/2 Jahren Ausbildungszeit. Wir alle sind davon überzeugt, dass sie ein hervorragende, tolle Lehrerin wird. Selbst am letzten Tag hat sie sich noch engagiert um die Igelklasse bekümmert und ein Willkommen für die neuen Kinder vorbereit, die morgen kommen werden.

Wir respektieren ihre Entscheidung, ihren weiteren Lebensweg im Ruhrgebiet zu gestalten, und wünschen ihr alles Gute dafür. Wer weiß, wo sich die gemeinsamen Lebenswege noch einmal kreuzen!

juliaabschied2JuliaAbschied1

Die Igelklasse genießt ein gesundes Frühstück!!!

Die Igelklasse? Das sind die Seiteneinsteigerkinder, die seit dem Februar Teil unserer Schulgemeinde sind. Die sechs Kinder, die zwischen den Sommer- und Herbstferien die Gruppe bildeten, genossen nun ein gemeinsames und selbst zubereitetes gesundes Frühstück. Frau Böing und Frau Subkus-Mencke kauften mit den Kindern ein, bereiteten das Gemüse, das Obst und die anderen Köstlichkeiten vor, und freuten sich anschließend über den gemeinsam gedeckten Tisch. Selbstverständlich schmeckte es allen!

Ein sehr gelungene Aktion, die allen Beteiligten viel Freude gemacht hat. Sehen Sie selbst:

igelfruehstueck5igelfruehstueck7igelfruehstueck4igelfruehstueck3igelfruehstueck6igelfruehstueck2igelfruehstueck1

 

Verabschiedung von Katharina

Am letzten Tag vor den Herbstferien mussten wir uns von unserer FSJ’lerin Katharina verabschieden. Eigentlich hatte sie ihr FSJ bei uns schon mit den Sommerferien beendet. Da ihr Studium aber erst im Oktober begann, freuten wir uns darüber, dass sie in den sechs Wochen zwischen Sommer- und Herbstferien noch bei uns arbeitete. Dabei führte sie auch die neue FSJ’lerin Shirley in das Aufgabenfeld ein.

Wir wünschen Katharina alles Gute auf ihrem weiteren Lebensweg und hoffen, dass sie uns bald besucht.

kata2kata1