Erste Erfolge im Sparkassencup

Erste Erfolge konnte das Team der Grundschule Kruppstraße in der Vorrunde des Sparkassencups 2017 verbuchen. Als Gruppenzweiter erreichten wir die 1. Zwischenrunde, in der wir nun gegen die Peterstraße und die Distelbeck um den Einzug in die 2. Zwischenrunde spielen müssen.

Lange Zeit sah es nach dem Gruppensieg aus. Im ersten Spiel besiegten wir die Birkenhöhe mit 4:1. Die Tore erzielten Max und dreimal Panagiotis, wobei er einen Handelfmeter verwandelte. Der Gegentreffer fiel schon in der ersten Halbzeit nach einem Abwehrfehler. Der Sieg ging aber voll in Ordnung, zumal Bilal noch zwei weitere hochkarätige Chancen hatte. Glücklich für uns war jedoch die Tatsache, dass die Birkenhöhe ohne ihre sehr guten Viertklässler antreten mussten, die auf Klassenfahrt waren. Am Ende schied die Birkenhöhe als Gruppenvierter sogar aus.

Im zweiten Spiel gewannen wir 4:2 gegen Haarhausen. Zwischendurch kombinierten die Kruppis, als wenn sie schon jahrelang miteinander spielen würden. Die Tore verteilten sich dieses Mal auf Oskar, Patrick, Uzay und  Panagiotis (mit einem herrlichen Kopfballtreffernach Flanke von Max). Insgesamt eine gelungene Teamleistung. Die beiden Gegentreffer trübten zwaŕ die Abwehrrecken Kamil und Patrick, hatten aber keine Auswirkungen auf das Gesamtergebnis.

Spieltaktik mit dem Trainer Timm

Im dritten Spiel gegen Hottenstein wollte der Ball partout nicht ins Tour. Das Team war hoch überlegen, ohne jedoch herausragende Torchancen zu kreieren. Immer wieder gelang es dem Team von Nächstebreck auch gefährliche Konter zu fahren, die zum Glück nicht zum Tor führten. Eine umstrittene Schiedsrichterentscheidung kurz vor Schluss (Freistoß statt Elfmeter) brachten die Schüler der Kruppstraße aus der Fassung. So wurde einmal nicht aufgepasst, und den Hottensteiner gelang in der letzten Spielminute mit einem sensationellen Fernschuss der umjubelte Siegestreffer. Das war zwar schade, aber wir wissen, dass wir es besser können.

Demokratie erleben im Landtag NRW

Kurz vor der Landtagswahl besuchten die Maus- und die Pinguinklasse den Landtag von Nordrhein-Westfalen. Dabei lernten unsere Schüler auch den großen Plenarsaal kennen. Höhepunkt des Tages war mit Sicherheit die extra angesetzte Debatte um das Thema „Kreisverkehr“. Hier einige Impressionen: