Glanzvoll in die 2. Zwischenrunde

Nach dem ersten guten Auftritt beim Sparkassencup folgte ein glanzvoller Auftritt in der 1. Zwischenrunde, der am Ende mit dem Gruppensieg und dem hervorragenden Einzug in die 2. Zwischenrunde belohnt wurde. Und so kam es dazu:

Im ersten Spiel traten die Jungs gegen die Grundschule Meyerstraße an. Früh im Spiel hatte Julian schon eine Großchance, die er jedoch nicht nützte. Erst Gökce gelang kurz vor der Pause der verdiente erste Treffer. Nach der Pause drehten die Kruppis dann auf. Max verwandelte eine Ecke direkt ins Tor und Julian gelang ein lupenreiner Hattrick zum Endstand von 5:0. Dies sollte am Ende vorentscheidend für den Gruppensieg sein.

Im zweiten Spiel folgte dann der sehr starke Radenberg. Die Vohwinkler gehören zu den Mannschaften, die regelmäßig die Endrunde erreichen. In der ersten Halbzeit gab es dann auch Chancen auf beiden Seiten. Unser Torwart Noel wuchs mit Geschick und Glück über sich hinaus und hielt sein Tor sauber. Kurz vor dem Halbzeitpfiff nahm sich Gökce in der eigenen Hälfte den Ball und ließ sich nicht mehr aufhalten. Den Konter beendete er mit einem sensationellen Weitschuss über den Torwart hinweg ins Tor. Der Radenberg erhöhte zu Beginn der zweiten Hälfte das Tempo und kam so zum verdienten Ausgleich.

Dann wurde es kurios: Max lag am eigenen Torpfosten verletzt auf dem Boden. Der Schiedsrichter bemerkte dies, zeigte auf ihn und bekümmerte sich auch um ihn. Alle hörten auf zu spielen, bis auf einen der Radenberger. Der schoss unterdessen den Ball ins Tor. Max stand auf und zum Entsetzen der Kruppis zeigte der Schiri auf den Mittelpunkt und gab das Tor. Der gegnerische Trainer zeigte aber erstaunliches Faiplay. Er hatte auch gedacht, das Spiel sei unterbrochen. Er wies seine Mannschaft an, sich nicht in den Weg zu stellen und ein Tor von uns zu erlauben. Gökce vergab zwar diese Chance, aber die anschließende Ecke verwandelte dann Julian auch ohne Gegenwehr. Respekt und ein großes Dankeschön für den Vohwinkler Trainer. So stand es dann am Ende verdient 2:2.

Das dritte Spiel gegen die Grundschule Peterstraße, die auch immer wieder gute Fußballmannschaften hat, musste nun mindestens mit einem Unentschieden enden, um sicher weiter zu sein. Nach einer Ecke von Gökce verwandelte dann Julian auch mit einem Abstauber zum 1:0. Nach einem schlechten Abschlag und Stellungsspiel unseres zweiten Torwarts Nelo gelang den Barmern der überraschende Ausgleich. Mit dem Pausenpfiff erhöhte Julian zum 2:1. In der zweiten Hälfte zeigte Nelo dann, wie gut er ist. Er ließ kein Gegentor mehr zu. Trotz zahlreicher Großchancen gelang den Kruppis jedoch nur noch ein weiterer Treffer durch Max. Das 3:1 reichte am Ende zum Gruppensieg, da wir am Ende in der Tordifferenz ein Tor besser waren als der Radenberg.

Nun geht also nächste Woche in der 2. Zwischenrunde gegen den Marper Schulweg, Nützenberger Straße und Haarhausen. Mal sehen, was jetzt alles noch möglich ist!

Sparkassencup – Erstes Ziel erreicht

Am heutigen Tag begann der Sparkassencup des Jahres 2018. Unsere Jungs mussten bei sommerlichen Temperaturen auf dem Sportplatz Hardenberg in einer sehr schweren Gruppe antreten. Gegner waren die Birkenhöhe, Uellendahl und Leipziger Straße. Am Ende wurden wir mit zwei Siegen und 10:5 Toren Gruppenzweiter und qualifizierten uns damit für die 1. Zwischenrunde am kommenden Montag.

Der erste Gegner war die Grundschule St. Michael – Leipziger Straße. Wir erwischten einen Blitzstart und führten schon nach einigen Minuten mit 3:0 durch zwei Tore von Max und einem Tor von Julian. Das zwischenzeitliche Gegentor konterte dann Panagiotis zum Endstand von 4:1.

Im zweiten Spiel ging es dann zum alljährlichen Derby gegen die Birkenhöhe. Das Spiel begann mit einem sensationellen Tor von Panagiotis in der 1. Minute. Jedoch hatte der gegnerische Trainer einen Plan, der in der ersten Hälfte dreimal aufging. So stand es zur Pause 1:3. Die hängenden Köpfe der Kruppis mussten nun wieder aufgerichtet werden. Das klappte aber nicht so richtig. Lediglich Max traf noch kurz vor Schluss zum Anschlusstreffer zum 2:3, der dann auch der Endstand war.

Wie erwartet fiel die Entscheidung in dieser Gruppe erst in den letzten Spielen. Es ging gegen die Grundschule Uellendahl, die bisher ihre beiden Spiele verloren hatte. Trotz technischer Überlegenheit und zahlreicher Chancen fiel in der ersten Halbzeit kein Tor für uns, weil überhastet abgeschlossen und nicht so gut kombiniert wurde. Es kam sogar noch schlimmer: der Uellendahl schoss ein Tor und führte zur Halbzeit. Den Knoten im Kopf aller löste dann Max durch den verdienten Ausgleichstreffer. Plötzlich wurde wieder miteinander gespielt und in der Abwehr sicher verteidigt. Das Spiel beendete dann Gökce mit einem Dreierpack zum 4:1-Endstand. Am Ende reichte dies zum zweiten Platz in der Gruppe und zur Qualifikation für die nächste Phase.

Minimalziel erreicht – gut gemacht Jungs!

Baustart – endlich!

Der Frost ist vorbei, das Frühjahr beginnt. Seit einigen Wochen wird an dem neuen Gebäude der Grundschule Kruppstraße gebaut. Wir freuen uns, dass wir ein Jahr nach dem Auszug aus dem alten Gebäude nun den Start für den Neubau erleben dürfen. Die Freude über das was kommt, ist riesengroß. Auch die vorbereitenden Arbeiten für die Offenlegung des Hasenbergbaches, der über unseren Schulhof fließen wird, sind abgeschlossen. Hier die ersten Fotos: