Der Bachlauf entsteht

Hier ein paar Bilder von den Arbeiten auf dem neuen Außengelände. Gegenwärtig wird der Bachlauf erstellt. In Kürze werden weitere Arbeiten begonnen. Es geht voran:

Stadtmeister im Hockey 2019

Sensationeller Sieg im diesjährigen Hockeyturnier für Grundschulmannschaften. Ohne große Erwartungshaltung angereist, konnten wir am Ende zum zweiten Mal innerhalb von drei Jahren den Sparkassen-Hockeycup in die Höhe stemmen. Ohne Niederlage erreichten wir das Finale, das wir am Ende dramatisch mit 2:1 gewannen. Greta, Greta, Laurenz, Leon, Lukas, Lukas, Tiago, Theo, Tofik und Tom freuten sich mit den beiden Trainern Jonas und Julian über den tollen Erfolg.

Im ersten Spiel der Vorrunde gegen die Marienstraße übernahmen die Kruppis von Beginn an die Initiative. 10 Minuten Dauerdruck in der ersten Halbzeit stand nur eine sehr hochkarätige Torchance der Nordstädter dagegen. Das verdiente 1:0 fiel jedoch erst 5 Sekunden vor der Halbzeitsirene durch Lukas B.. In der zweiten Halbzeit änderte sich am Spiel nicht viel, nur die Torchancen wurden geringer. Während Gretas Tor 10 Sekunden nach Wiederbeginn nicht zählte, so erlöste Lukas R. die mitgereisten Zuschauer in der 13. Minute. Am Ende stand ein hoch verdienter 2:0-Erfolg.

Gegen die Thorner Straße mussten die Kruppis dann im zweiten Spiel antreten. Die erste Halbzeit war sehr ausgeglichen. Die Schüler vom Rott waren insgesamt besser. Sie hatten sehr viele Erstklässler dabei, und werden daher in den nächsten Jahren bestimmt auch einmal den Pott holen. Unser Team stand einem ziemlichen Dauerdruck gegenüber. Laurenz vereitelte eine Torchance nach der anderen. Als er sich dann auch einmal in die gegnerische Hälfte traute, verwandelte er in der 15. Minute einen Freischlag zum viel umjubelten 1:0. Doch die Thorner Straße schlug drei Minuten später zurück. Nach regulärer Spielzeit stand es also 1:1. Den Regeln entsprechend musste ein Penalty-Schießen über den Sieger entscheiden. Während Laurenz und Leon trafen, konnte nur einer der Rotter treffen. Mit diesem Sieg zogen wir als Gruppensieger in das Halbfinale.

Dort trafen wir auf die Sillerstraße. Die erste Halbzeit endete leistungsgerecht 0:0. Es gab auf beiden Seiten nur wenige Torchancen, die Abwehr der Kruppstraße stand wie eine Mauer. In der 12. Minute gelang dann Lukas B. der viel umjubelte Führungstreffer. Jedoch erhielten wir postwendend den Ausgleich. Laurenz gelang es jedoch in der 16. Minute aus großer Entfernung das Tor zu treffen. Mit dem 2:1 endete dann auch das Halbfinale.

Im Finale wartete dann der Mitfavorit Rottsieper Höhe. Die Sudberger waren der erwartet schwere Gegner. Es gab zahlreiche Torchancen auf beiden Seiten. Laurenz bekam zwei Tore abgefiffen, weil er den Freischlag und den anschließenden Torschuss nicht regelgerecht ausgeführt hatte. Es ging torlos in die Halbzeitpause. In  der 12. Minute gelang Lukas B. mit einem Solo das erste Tor. Im Gegenstoß fiel fast das Gegentor, weil die Abwehr einmal unaufmerksam war. Zwei Minuten vor Schluss erhielt die Rottsieper Höhe einen Penalty, weil Laurenz und Lukas R. regelwidrig das Tor blockierten. Das ließ sich der Cronenberger Schüler nicht entgehen. Als alle schon mit dem entscheidenden Penalty-Schießen rechneten, pfiff der Schiri auf einmal Penalty für uns. Ähnlich wie bei uns war das Tor dieses Mal auf der anderen Seite blockiert und auch noch verschoben worden. Laurenz hatte nun die Chance, mit dem letzten Schuss der regulären Spielzeit den Sieg perfekt zu machen. Er behielt die Nerven und traf. Abpfiff, aus, wir waren Sieger. Entsprechend groß war der Jubel und die Freude, als wir den Pokal überreicht bekamen. Eine starke Teamleistung wurde am Ende gekrönt. Super gemacht! Wir sind alle stolz auf euch!

Schachturnier 2019

Auch in diesem Jahr hat wieder ein Schachteam an der Wuppertaler Stadtmeisterschaft der Grundschulen teilgenommen. Die beste Platzierung erreichte Gökce mit einem vierten Platz, denkbar knapp am Treppchen vorbei. Insgesamt erreichte das Team einen guten fünften Platz. Insgesamt haben elf Teams teilgenommen. Motto in diesem Jahr war, den „Nachwuchs“ an das Turnier heranzuführen. Für die Kruppstraße spielten: Deven, Gökce, Noah, Quang, Selim und Xhemail

Kindertalspende

An der Grundschule Kruppstraße ist es schon zur Tradition geworden, dass in der kalten Jahreszeit Kakao zugunsten eines guten Zweckes verkauft wird. In diesem Jahr sind wurden 289,45 Euro eingenommen, die der Förderverein verdoppelt hat. Dieses Geld wurde nun an Kindertal überwiesen. Für die Übergabe der 578,90 Euro wurden wir ins Studio von Radio Wuppertal einladen, wo noch ein Radiobeitrag erstellt wurde. Angela Wegener und Michael Brockordt freuten sich über diese großartige Aktion der Grundschule. Danke an alle Helfer, Kakaotrinker und an den Vorstand des Fördervereins.