Cirque du Krupp

Nach vier Jahren war es 2015 mal wieder soweit: Die Grundschule Kruppstraße führte ihr Zirkusprojekt durch.

Bislang fanden die Aufführungen immer in der Turnhalle statt. Nachdem es 2011 massive Kritik an der eingeschränkten Kapazität der Plätze gab, entschlossen wir uns, ein Zirkuszelt auf dem Schulhof zu errichten. Wir buchten den Circus Soluna: eine sehr gute Entscheidung, wie sich am Ende der gesamten Projektwoche herausstellte!

Zum Glück erlaubte uns die Stadt Wuppertal, trotz benachbarter Baustelle, die Aufstellung des Zeltes auf unserem Schulhof. So galt es am 19.04.15, einem Sonntag, in einer sechstündigen Gemeinschaftsaufgabe das Zelt zu errichten. Hier sind einige Impressionen dieses Tages:

Zu Beginn der Projektwoche entstanden 13 Projektgruppen. Bei wunderschönem, aber sehr kaltem Wetter trainierten wir auf dem Schulgelände. An jedem Morgen gab es eine Begrüßung und am Ende des Tages kleine Manegenkostproben. So entstand in drei Tagen eine knapp 90minütige Galavorstellung. Alle Beteiligten hatten viel Spaß, jeder gab sein Bestes und einige noch viel mehr. Was manche unserer Schüler an Mut und Talent bewiesen, hat uns alle erstaunt, aber auch stolz gemacht. Hier sind die Projektgruppen im Überblick:

Eine fantastische Projektwoche endete mit drei Galavorstellungen im Zelt. War die Premiere am Freitag Nachmittag gut besucht, platzte das Zelt am Freitag Abend und am Samstag Mittag aus allen Nähten. Am Ende konnten wir über 900 Gäste begrüßen. Sie sahen drei gelungene Aufführungen, in denen sich die Kinder von Mal zu Mal steigerten und erstaunliche Fähigkeiten bewiesen.

Nachdem der letzte Vorhang fiel, musste das Zelt wieder abgebaut werden. Die kleine Auswahl an Bildern dokumentiert die knapp dreistündige Gemeinschaftsaktion eindrücklich:

Am Ende des gesamten Projektes können wir alle ohne Übertreibung behaupten: Mehr geht in einer Grundschule nicht! Die gesamte Woche hat gezeigt, dass an der Grundschule Kruppstraße ein unglaubliches Klima herrscht. Alle Kinder sind an ihre Grenzen gegangen und haben sie teilweise überschritten. Viele Eltern haben beim Auf- und Abbau mit großer Freude mitgeholfen, und damit die gesamte Woche erst möglich gemacht. Wir haben ein zweitägiges Schulfest gefeiert, das von den Pflegschaften bestens organisiert war. Und nicht zuletzt haben alle Mitarbeiter der Schule (Lehrer und Betreuungspersonal) die Kinder zu erstaunlichen Höchstleistungen gebracht. All das hat dazu beigetragen, dass während der Aufführungen im Zirkuszelt eine außergewöhnliche Stimmung herrschte. Hier ein kleiner O-Ton:

Wenn Sie Interesse an einer DVD haben, dann kontaktieren Sie bitte die Schule. Sie kostet 15 Euro.