Betreuung an der Grundschule Kruppstraße

Die Betreuung an der Grundschule Kruppstraße besteht aus zwei verschiedenen Betreuungsformen: dem Offenen Ganztag (OGS) und der Übermittagsbetreuung (ÜMi). Alle Kinder werden grundsätzlich in den gleichen Räumen und mit dem gleichen Personal betreut. Es gibt aber feste Ansprechpartner für die jeweilige Betreuungsform. Träger beider Betreuungen und damit der Arbeitgeber des Personals ist der schuleigene Förderverein. Im Vorstand sitzen vier ehrenamtlich tätige Eltern und der Schulleiter, die gemeinsam Verantwortung übernehmen und die notwendigen Entscheidungen treffen.

Alle Kinder des OGS und der ÜMi dürfen ab 7.30 Uhr zur Schule kommen und werden beaufsichtigt. Die Kinder ohne Betreuung können ab 8 Uhr das Haus betreten. Dann beginnt der offene Anfang, der in den Klassenräumen von den Lehrkräften beaufsichtigt wird. Die ÜMi endet um 14 Uhr, der OGS um 16.00 Uhr.

Für die Übermittagsbetreuung wird ein Jahresvertrag mit dem Förderverein der Schule abgeschlossen. Die Kosten liegen bei 45 Euro pro Kind, gezahlt werden 11 Monate des Schuljahres. Für jedes weitere Kind (Geschwisterkinder) bezahlen Sie jeweils 22,50 Euro. Wenn ein Antrag beim Jobcenter/Sozialamt möglich ist, kommen nur 10 Euro an Kosten auf Sie zu.

    • In der Mittagszeit erhalten die Kinder der ÜMi einen kleinen Imbiss.
    • Es darf flexibel abgeholt werden.
    • Hausaufgaben dürfen gemacht werden, es gibt aber keine Kontrolle durch das Personal.
    • Es darf gespielt, gemalt und gebastelt werden. Immer wieder finden kleine Freizeitangebote statt.
    • Kinder der ÜMi müssen für die Ferienbetreuung in den Oster-, Sommer- und Herbstferien durch die Eltern selbst angemeldet werden.
    • Eine Teilnahme am Mittagessen und an den AGs der OGS ist nicht gestattet. Ausnahme ist die Teilnahme an einer Auswahlmannschaft der Schule.

Für den Offenen Ganztag (OGS) müssen Sie einen Vertrag mit der Stadt Wuppertal abschließen. Die Kosten sind gestaffelt, je nach Einkommen. Es gilt das gleiche Prinzip wie in den Kindertagesstätten. Die jüngeren Kinder werden sogar angerechnet. An der Grundschule Kruppstraße haben wir Platz für sechs Gruppen mit insgesamt 150 Kindern.

Zusätzlich zu den Kosten bei der Stadt Wuppertal kommen die Kosten für das Mittagessen hinzu. Sie betragen derzeit 45 Euro im Monat über 12 Monate. In diesem Durchschnittsbetrag sind auch Monate mit Ferienwochen einberechnet.

    • Es gibt eine Hausaufgabenbetreuung. Besonders zu fördernde Kinder erhalten Unterstützung durch die Lehrkräfte.
    • Teilnahme an AGs. Im Schuljahr 20/21 finden u.a. die folgenden AGs statt: Schach, Natur, Tablet, Lesen, Trommeln, Bewegung, Ballspiele, Experimente, Kunst.
    • Möglichkeit zur Teilnahme an der Ferienbetreuung (durchgeführt von der Diakonie im Katernberger Vereinshaus).
    • Abholung der Kinder frühestens um 15 Uhr. Wenn das Kind an einer AG nach 15 Uhr teilnimmt, muss das Kind bis zum Ende der AG bleiben. Ausnahmen (z.B. für Therapien, Herkunftssprachlicher Unterricht, Sportvereine, …) werden ausschließlich durch die Schulleitung erteilt.