Grundsteinlegung der Sporthalle

Am 20. November wurde endlich der erste Spatenstich für die neue Sporthalle an der Nevigeser Straße gemacht. Der Oberbürgermeister Andreas Mucke höchstpersönlich griff zusammen mit den beiden Schulleitern und dem Schülersprecher der Gesamtschule zum Werkzeug. Damit ist endlich der nächste Schritt auf dem Weg zu einem Sportunterricht ohne große Busfahrten in der Nähe der Schulen gemacht.

Wir alle freuen uns, dass es nun endlich auch hier losgeht. Die guten Wünsche aller Kinder an beiden Schulen werden in einer Zeitkapsel in den Grundstein eingemauert. Andreas Mucke und die Bezirksbürgermeisterin Gabriele Ebert werden das Projekt auch in den nächsten Monaten mit besonderem Augenmerk verfolgen. Wir alle hoffen, dass es spätestens Anfang 2020 der Sportunterricht an diesem Standort gestartet werden kann.

https://www.wuppertal.de/presse/meldungen/meldungen-2018/november/nevigeser-strasse-spatenstich.php

https://www.wz.de/nrw/wuppertal/sporthallen-spatenstich-am-katernberg_aid-34612725

WDR-AKS an der Kruppstraße

Die „Aktuelle Stunde“ des WDR hat im Rahmen einer Reportage an unserer Schule gedreht. Der Grund war die immer noch unerträgliche Verkehrssituation, die sich trotz der eingerichteten Hol- und Bringzonen immer noch nicht verbessert hat. Ganz im Gegenteil, Eltern, Schüler, Kollegium und Betreuung, wir alle haben das Gefühl, dass sich die Situation noch mehr verschlechtert hat. Im Anschluss an diesen Bericht haben Grundschule und Gesamtschule der Bezirksvertretung Verbesserungsvorschläge gemacht, die nun von der Verwaltung der Stadt Wuppertal geprüft werden. Wir werden sehen, ob sich die Ideen umsetzen lassen.

Wir alle wollen hoffen, dass den Verantwortlichen die Sicherheit der Kinder so wichtig ist, dass Finanzmittel zur Verfügung gestellt werden, um die Sicherheit im Umfeld der Schule zu verbessern. Der Zeitungsartikel macht erst einmal wenig Hoffnung:

https://www.wz.de/nrw/wuppertal/wuppertal-elterntaxis-machen-probleme_aid-34322827

Martinsfest 2018

Wieder einmal fand das Martinsfest an der Grundschule Kruppstraße in einer stimmungsvollen Atmosphäre statt. Morgens erhalten die Kinder einen Klassenweckmann, der entsprechend des Martinsgedankens geteilt wird. Zu Beginn am Abend spielten dann die Kinder der Religionsgruppen des 4. Schuljahres zunächst einmal die Martinsgeschichte nach. Das Posaunenorchester des CVJM Katernberg unterstütze das kleine Theaterstück und forderte anschließend noch einmal die Zuschauer auf, einige Martinslieder mitzusingen. Im Anschluss wurde wieder einmal ausgiebig geschlemmt und geklönt. Das Martinsfest an der Kruppstraße ist nämlich auch immer ein Treffen ehemaliger Schüler und Eltern der Grundschule Kruppstraße. Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr.

Hier aber erst einmal noch Bilder aus 2018:

ADAC Warnwesten

Übergabe der Warnwesten an die Kinder der Fledermaus- und Löwenklasse, bevor die dunkle Jahreszeit richtig losging. Danke an Herrn Moors von der Polizei Wuppertal, dass er uns immer wieder mit Rat und Tat zur Seite steht.

Der Neubau kommt voran

Das Treppenhaus wird angeliefert und spektakulär eingebaut!

Am Sockel kann schon eine der beiden Fassadenfarben erkannt werden.

Start des Brückenbaus im September

Indianerklasse historisch

Die Indianerklasse hat das Historische Zentrum Wuppertals besucht und dabei viel über das Leben und Arbeiten im 19. Jahrhundert im Tal der Wupper erfahren. Auch das Thema Kinderarbeit wurde angesprochen. Eigene Versuche konnten im Weben unternommen werden. Sehen Sie selbst: